Auftaktsieg für DBB-Herren in der WM-Qualifikation

79:70-Erfolg gegen Georgien vor 5000 Fans in Chemnitz
 
Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat das erste Spiel auf dem Weg zum FIBA World Cup 2019 in China gewonnen. In der Auftaktpartie der sogenannten World Cup Qualifiers setzte sich das Team des neuen Bundestrainers Henrik Rödl gegen Georgien mit 79:70 durch. Rund 5.000 Zuschauer in der Messe Chemnitz bejubelten den wichtigen Auftakterfolg der von PEAK ausgerüsteten Mannschaft. Kapitän Robin Benzing war mit 25 Punkten bester Werfer des DBB-Teams. Am morgigen Montag, 27. November 2017, kommt es zum zweiten Spiel der WM-Qualifikation in Österreich; die Partie ist ab 20.20 Uhr live und kostenfrei bei Telekom Sport zu sehen.
Auf Grund der andauernden Streitigkeiten zwischen FIBA und Euroleague muss der DBB in der aktuellen Qualifikationsrunde auf zahlreiche Stammspieler verzichten. Neben den NBA-Stars Dennis Schröder, Paul Zipser und Daniel Theis konnten auch Maodo Lo und Johannes Voigtmann nicht in den aktuellen Kader berufen werden. Der neue Bundestrainer Henrik Rödl machte aus der Not eine Tugend und gab jungen Nachwuchskräften die Chance, von denen vor allem Debütant Andreas Obst mit starken neun Punkten einen hervorragenden Eindruck hinterließ.
Diese zwölf Spieler stehen im deutschen Aufgebot:
Ismet Akpinar (ratiopharm ulm, 16 Länderspiele), Robin Amaize (medi Bayreuth, 4), Danilo Barthel (FC Bayern München, 30), Robin Benzing (s.Oliver Würzburg, 128), Bastian Doreth (medi Bayreuth, 77), Isaiah Hartenstein (Houston Rockets G-League/USA), Dominic Lockhart (BG Göttingen, 1), Andreas Obst (Oettinger Rockets, 1), Joshiko Saibou (ALBA Berlin, 1), Karsten Tadda (EWE Baskets Oldenburg, 76), Johannes Thiemann (MHP RIESEN Ludwigsburg, 22), Maik Zirbes (FC Bayern München, 59).
Info World Cup Qualifiers:
Die World Cup Qualifiers finden in zwei Phasen statt; zunächst werden an drei Wettbewerbsfenstern (November 2017, Februar und Juni 2018) Heim- und Auswärtsspiele absolviert. Von ursprünglich 32 Mannschaften qualifizieren sich 24 für die zweite Phase (jeweils die drei Gruppenersten). In den Fenstern im September und November 2018 sowie im Februar 2019 werden aus den 24 Mannschaften die zwölf gefiltert, die dann bei der Weltmeisterschaft vom 31. August bis 15. September 2019 in China antreten.
 
 
Elisabeth Walden

 
PEAK Sport
 
© 2016 BY COLOR CREW GMBH
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie in unter "Info".
Ok
Info